Hühnchen mit Fenchel und Süßkartoffeln

Hühnchen mit Fenchel und SüßkartoffelnWer nach den ganzen Feiertagen mal etwas leichtes möchte, dem sei dieses Hühnchen empfohlen.
Je nach Geschmack passt noch etwas frischer gehackter Knoblauch dazu, ich vertrage ihn nur nicht… Und sorry für das nicht so schöne Foto, aber meiner Familie ließ mir keine Zeit, ein gutes Foto zu machen – dafür roch es einfach zu lecker! Das REzept ist natürlich Paleo, glutenfrei und laktosefrei – und super einfach zu machen!

 

Hühnchen mit Fenchel und Süßkartoffeln
 
Zubereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Zutaten
  • 4 ganze Hähnchenschenkel
  • 2 große Süßkartoffeln
  • 1 Fenchel
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 350 ml Hühnerbrühe
  • 2 Teelöffel Olivenöl
  • Meersalz oder Himalayasalz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 220 Grad vorheizen.
  2. Die Süßkartoffeln in bißgroße Würfel schneiden.
  3. Den Fenchel in dünne Scheiben schneiden.
  4. Die Frühlingszwiebeln in kleine Scheiben schneiden.
  5. Das Gemüse mit der Hühnerbrühe in eine feuerfeste Form geben.
  6. Die Hähnchenschenkel mit Olivenöl einreiben und salzen (gibt einen sehr leckeren Geschmack).
  7. Die Schenkel auf das Gemüse legen und alles bei den 220 Grad für 10 Minuten in den Ofen geben.
  8. Nach 10 Minuten die Temperatur auf 180 Grad reduzieren und 45 Minuten garen lassen.

 

Besuch mich:

Julia Stüber

Jahrgang 1973, Mutter eines fünfjährigen Nerds (bei den Genen kein Wunder), Bloggerin, Ernährungsberaterin, psychologische Beraterin, Rezeptetesterin - und wenn ich mal eine Pause brauche auch Harfenspielerin...
Besuch mich:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte dieses Rezept: