Laktosefreie Klöße
einfach laktosefrei leben Laktosefreie Produkte

Klöße zu Weihnachten? Geht auch tiefgefroren und laktosefrei!

Laktosefreie KlößeWer zu Weihnachten gerne Klöße essen möchte, aber das Selbermachen scheut, für den gibt es jetzt Abhilfe! Vor einiger Zeit hatten mein Göttergatte und ich bereits einen Bericht gesehen, dass Tiefkühlklöße die beste Alternative zu selbstgemachten seien. Aber die Klöße, die wir bislang gefunden haben, waren alle mit Laktose. Doch mein Mann ließ nicht locker und hat tatsächlich im Kaufland letzte Woche diese Sonntagsklöße von Heichelheimer gefunden – und es steht sogar vorne auf der Packung, dass sie laktosefrei sind!

Die Klöße sind einfach zuzubereiten, entweder in heißem Wasser kochen und ziehen lassen oder im Dampfgarer aufwärmen. Wir haben uns für letzteres entschieden. Die Klöße waren sehr saftig und weich und genau so „knätschig“, wie Klöße eben sein sollten. Natürlich sind selbstgemachte immer noch am Besten, aber diese hier sind eine echte Alternative.

Überrascht waren wir von den Angaben auf der Rückseite. Hier findet man den Namen des Landwirtes, welche Sorte Kartoffel verwendet wurden, wie weit die Kartoffel gefahren wurde und sogar auf welchem Feld die Kartoffeln angebaut wurden. Also schönen Dank an Herrn Kühnhausen, auf seinem Feld Westerfeld wachsen wirklich gute Kartoffeln! 🙂

Dafür gibt es natürlich glatte [rating:5/5]!

Zutaten:
Speisekartoffeln, Semmelwürfel (Weizenmehl, pflanzliches Fett, Salz, Hefe), Speisesalz, Verdickungsmittel: Guar- und Johannisbrotkernmehl, Antioxidationsmittel Natriumhydrogensulfit

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.