Bauckhof Fertigmischung Hafer Cookies Kekse
einfach laktosefrei leben Laktosefreie Produkte Laktosefreies Backen Marken / Hersteller Produkttest

Laktosefreie Fertigbackmischung Haferkekse – lecker

Wir backen eigentlich immer alles „frisch“, wie ihr ja von meinen diversen Muffin- und Keksrezepten auch wisst.

Eine Ausnahme sind die „Hafer Cookies“ vom Bauckhof. (Es gibt noch ein paar mehr leckere Ausnahmen.)

Die Packung reicht für 2 Keksportionen, ist laktose- und glutenfrei – und man kann sie sogar lecker in ei-frei zubereiten.

Bauckhof Fertigmischung Hafer Cookies Kekse

Zubereitung / Wie lange dauert’s?

Ich habe meist eine Packung im Vorrat stehen (hält sich lange) und wenn sich Besuch per Handy anmeldet, schmeiße ich den Ofen an und werfe ich die Backmischung in die Küchenmaschine, gebe 1 Ei und 80 g laktosefreie Butter oder Margarine hinzu. Teig mit 2 Löffeln in gewünschter Größe auf ein Blech mit Backpapier klatschen – fertig. Backen. Lecker.

  • Wenn kein Ei im Haus ist, nehme ich stattdessen 1 Löffel Sojamehl und 2 Löffel Wasser. Oder (schlägt Bauckhof auf der Packung vor) 50 g laktosefreien (Soja-)Joghurt.
  • Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Unbedingt mit Ober-/Unterhitze backen, damit die Kekse schön knusprig werden! Wir machen immer mittelgroße Haferkekse (ca. 20 Stück) mit 1 Beutel.
  • Backzeit: 8 bis 15 Minuten, je nach Größe der Kekse.

Die auf der Verpackung angegebenen Varianten habe ich zum Teil ausprobiert und fand sie nicht so überzeugend (Chocolate-Chips, Nussig, Zimt-Rosine).

Preis-Leistung?

Fast 3 Euro für zwei Portionen Kekse ist natürlich mehr, als ein selbstgemachter Teig kostet.

Deshalb habe ich inzwischen zig Versuche unternommen, so schöne knusprige Haferkekse in laktosefrei und glutenfrei (!) hinzubekommen, wie mit dieser Fertigmischung. Es kann ja nicht so schwer sein, es stehen ja sogar alle Zutaten drauf: Haferflocken 45%, Rohrohrzucker, Reismehl, Maismehl, Bourbon-Vanille, Meersalz. Aber ob nun mit diesen Zutaten oder einem anderen Rezept via Googlesuche: Am besten und das auch noch im Handumdrehen wurden bisher diese Kekse. Und 1,50 Euro „Kekskosten“ für Besuch ist es mir allemal wert ;- )

Produktkurzbeschreibung:

400 g Backmischung (2x 200 g) kosten ca. 2,70 – 3,00 Euro

Laktosefrei. Glutenfrei!. Kann man auch eifrei zubereiten!

Zutaten laut Hersteller:

Haferflocken 45%, Rohrohrzucker, Reismehl, Maismehl, Bourbon-Vanille, Meersalz

 

Schaut doch mal rein

Laktosefrei essen in der Schwangerschaft

Nina Weber: Laktosefrei essen in der Schwangerschaft

Kindle E-Book, etwa 180 Seiten

2,99 Euro

55 laktosefreie Rezepte

30 Seiten Hintergrundwissen zur Ernährung in der Schwangerschaft, die in Zusammenarbeit mit einer Hebamme entstanden sind

Mit Low Carb- und Paleo-Rezepten und mit High Carb-Favoriten wie Gratins, laktosefreier Cremè Brulée und Meersalz-Karamellbonbons ;- )

2 Comments

  1. Liebe Amysa, ich finde super, dass Du auch so ein Fan von den Keksen bist!

    Im Nachhinein kam ich mir nämlich doch komisch vor, meine Begeisterung derart in zwei Blogposts geschüttet zu haben – ich kriege dafür vom Bauckhof nix, ich war nur einfach so angetan von den Keksen und dem Pizza-Teig. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.