Millis, Lakasekampagne
einfach laktosefrei leben Laktosefreie Produkte

Millis – Die neuen Laktase-Tabletten von der Laktasekampagne

Millis, LakasekampagneBislang hat die Laktase-Kampagne aus Leipzig nur hochkonzentriertes Laktase-Pulver im Angebot gehabt. Ganz neu sind jetzt die sogenannten Millis-Tabletten mit 5.000 FCC pro Tablette und ich muss mich als großer Fan outen. Bis jetzt hatte ich immer gemischte Gefühle bei Laktase-Tabletten, vor allem, weil sie bei mir die Reaktion nur bis zum nächsten Morgen rausgezögert haben oder mir nach dem Verzehr von laktosehaltigen Lebensmitteln trotzdem schlecht war. Was macht die Millis also so besonders?

Die Größe

Zum einen ist es die Größe: Jede Tablette enthält 5.000 FCC und ist dabei dreimal so klein wie ein Centstück! Dadurch ist es auch kein Problem 3 oder 4 Stück zu nehmen. Man braucht kein Wasser, sondern zerbeisst sie einfach, damit sich die Tablette etwas auflöst. Hier ist der einzige Minus-Punkt: die zerbissene Tablette klebt etwas an den Zähnen. Da habe ich mich mittlerweile aber dran gewöhnt. Dafür verzichtet die Laktase-Kampagne aber auf alle möglichen Zusatzstoffe bis auf das Maltodextrin!
Ansonsten ist die Tablette geschmacksneutral, es ist also egal, ob Ihr nach der Einnahme Pizza oder Spagetti-Eis essen wollt. 😉

Es staubt!
Nicht wundern: Beim Öffnen der wirklich schönen Dose staubt es ziemlich. Das ist nur Laktase-Staub, der sich abgesetzt hat. Dies ist kein Zeichen von schlechter Qualität, sondern das genaue Gegenteil: da die Tabletten handgefertigt und dazu noch so klein sind, kann man keinen industriellen Tablettenentstauber einsetzen (was es nicht alles gibt, kannte ich vorher auch nicht).

Der Preis

Nicht nur die Tabletten sind klein, sondern auch der Preis. 500 Stück kosten 39 Euro inklusive Versandkosten. Das macht pro Tablette 7,8 Cent! Hört sich vielleicht viel an, aber im Vergleich macht das nur 1,6 Cent pro 1.000 FCC. Darunter liegt nur noch das Laktase-Pulver von der Laktase-Kampagne mit 1 Cent pro FCC, alle anderen Präparate kosten mindestens 2 Cent pro 1.000 FCC. Und die stylische Dose gibt es ja eh noch dazu!

Der Test

Ich habe die Millis jetzt ein paar Mal mit diversen Milch-haltigen Speisen getestet. Der letzte Gegner war ein 100 ml Becher Häagen-Dazs cookie & cream. Mit Sahne habe ich die meisten Probleme und in diesem Eis ist es sogar die Hauptzutat. Ich dachte mir, wenn ich schon leichtsinnig bin, dann will ich auch was davon haben! Vorsichtshalber habe ich 4 Tabletten genommen. Bei dem Preis kann man das auch ohne Probleme machen. Was soll ich sagen? Das Eis hat fantastisch geschmeckt. Und das Beste: mir wurde weder schlecht noch hatte ich Durchfall, selbst am nächsten Morgen nicht. Hurra!

Mein Fazit

Ich habe ab sofort in einer kleinen Pillendose immer ein paar Millis dabei, denn so kann ich beim Auswärts-Essen endlich wieder zugreifen. Mein Leben wird dadurch um einiges einfacher!
Bestellen kann man die Millis bei der Laktasekampagne!

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.