einfach laktosefrei leben Laktosefreie Produkte

Neue laktosefreie Süßigkeiten von der ISM

Seit ich weiß, dass es die Süßwarenmesse ISM gibt, war es mein Traum, dort einmal hinzugehen. Die ISM ist die weltgrößte Süßwarenmesse und findet jedes Jahr in Köln statt. Dieses Jahr ist mein Traum wahr geworden und ich konnte die Messe besuchen. Natürlich wäre es vor ein paar Jahren ohne die Laktose-Intoleranz noch viel besser gewesen, denn so stand ich teilweise doch sehr traurig vor allem vor den belgischen Pralinen. Aber es gibt ja zum Glück immer mehr laktosefreie Produkte und so hatten mein Mann und ich es uns zur Aufgabe gemacht, diese auf der ISM aufzuspüren.

Produktneuheiten von MinusL

MinusL, Nuss-Nougat-CremeUnser erster Anlaufpunkt war natürlich der Messestand von MinusL. Wie schon bei der Anuga durfte wir auch dieses Mal als erste außerhalb der Firma ein neues Produkt probieren – diesmal keine Pizza, sondern die Nuss-Nougat-Creme. Und wir waren beide begeistert! Natürlich müssen wir sie mal direkt mit Nutella vergleichen, aber mir hat sie sehr gut geschmeckt. Auch die dragierten Schokonüsse sind toll, denn ich habe so ein Knabberzeug wie M&Ms wirklich vermisst. Und bis März ist es ja nicht mehr lange hin, bis die neuen Sachen im Laden sind! Außerdem sind weitere tolle Produkte in Planung… 🙂
Diese Produkte kommen voraussichtlich im März in die Geschäfte:Neuheiten von MinusL

  • Nuss-Nougat-Creme
  • Schoko-Doppelkeks (wie Prinzenrolle)
  • Waffeln mit Haselnusscreme
  • Drageemischung mit Vollmilchschokolade
  • Sowie kleine Vollmilchbärchen und Herzchen

Bei Riegelein, dem Partner von MinusL bei den Saisonartikeln, haben wir dann auch das Oster-Sortiment gefunden.

MinusL, Ostern, Riegelein

Frankonia stellt Waffelriegel vor

Leider konnten wir nur die Packung bewundern aber es wird demnächst aus dem Hause Frankonia Waffelriegel mit Schokolade geben.

Laktosefreier Zwieback von Brandt

Wie schon berichtet, gibt es jetzt von Brandt einen laktosefreien Zwieback. Vorher gab es schon den Diät-Zwieback als laktosefreie Variante, aber dies ist nun ein normaler Zwieback:
http://www.einfach-laktosefrei-leben.de/2012/02/laktosefreier-zwieback-von-brandt/

Zero Zebra: allergiefreie Schokolade und Eiskreationen speziell für Kinder

Zero ZebraGanz neu in Deutschland sind die Produkte von ZeroZebra. Die Hersteller haben speziell für Kinder Schokolade und Eis entwickelt, die keine Allergene enthalten. Dabei haben sie sich an der EU-Richtlinie 89/2003 gehalten, die 14 Hauptallergene auflistet: glutenhaltiges Getreide, Milch, Eier, Fisch, Sojabohnen, Nüsse, Sellerie, Erdnüsse, Senf, Sesam, Krebstiere, Sellerie, Lupine, Schwefeldioxid und Sulfite. Dadurch sind alle Produkte vegan und natürlich laktosefrei. Wir haben das Eis probiert, und es war erstaunlich lecker. Ein ausführlicher Bericht über Zero Zebra mit Produktvorstellungen folgt!
http://www.zerozebra.com/

Parlasca will laktosefreie Kekse auf den Markt bringen

Wer in Hannover und Umgebung wohnt, kennt vielleicht die Marke Parlasca– mir war sie bislang kein Begriff. Die Firma wird in naher Zukunft laktosefreies Gebäck auf den Markt bringen, die von der Größe her an die Kekse von Schneekoppe erinnern. Sehr lecker ist das Butter-Vanille-Gebäck. Sobald es neues zu berichten gibt, findet Ihr es hier im Blog!

Parlasca, laktosefreies Gebäck, laktosefreie Kekse

SweetCompany stellt laktosefreie Bonbons her

Diese Bonbons sind nicht nur laktose- und milchfrei, sondern auch glutenfrei und komplett vegan – und sind auch noch nett anzusehen und ein schönes Mitbringsel. Wir hatten das Vergnügen, sowohl kurz mit dem noch sehr jungen Firmeninhaber zu reden wie auch mit seinen Großeltern, bei denen er in der Küche seine ersten Bonbons gekocht hat.

Sweetcompany, laktosefreie Bonbons


Schweizer laktosefreie VollmilchschokoladeChocolat Stella, laktosefreie Vollmilchschokolade, Granatapfel Schokolade

Chocolat Stella, eine Schweizer Schokoladenfirma, hat jetzt eine laktosefreie Vollmilchschokolade im Programm. Im Moment ist sie nur in der Schweiz erhältlich. Sehr ungewöhnlich aber auch sehr empfehlenswert ist die ebenfalls laktosefreie dunkle Schokolade mit Granatapfel.

Belgische ReismilchschokoladeBelgische Reisschokolade

Auch wenn ich immer noch kein großer Fan von Reisschokolade bin, da mir der Schmelz fehlt, so sind doch diese belgischen Varianten durchaus genießbar – und auch noch glutenfrei!

Koschere Schokoladekoscher, parve

Im Vorbeigehen entdeckten wir koschere Schokolade. Bis jetzt hatte ich mich im Rahmen meines Ebooks nur kurz mit den jüdischen Regeln der Essenzubereitung befasst, also nahmen wir die Gelegenheit war, uns ein wenig mehr erklären zu lassen. Die wichtigste Erkenntnis: Wenn auf einem Produkt „Parve“ steht, ist dieses Lebensmittel ohne jegliche Milchbestandteile hergestellt worden!

Fazit:

Die Suche nach laktosefreien Produkten ist auch bei einer solchen Messe wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Aber: es gibt immer mehr Produkte, denn die Hersteller erkennen, dass dies ein großer Markt ist. Doch die weiße Schokolade fehlt immer noch!
Nach 7 Stunden in gezuckerter Luft hatten mein Mann und ich dann aber nur noch einen Wunsch: eine Currywurst mit Pommes! Denn allein durch’s Atmen haben wir wahrscheinlich schon drei Kilo zugenommen. 😉

4 Comments

  1. Ich habe mir von Lindt eine Tafel Edelbitter Mousse Chocoladen- Trüffel gekauft. Hm!!!!!, sehr lecker. Dann habe ich die Homepage von Lindt besucht. Dort kann man die Tafel anklicken und die Zutatenliste einsehen. Finde ich sehr praktisch, da brauche nicht alles im Laden durchlesen.
    Liebe Grüße Silvia.

  2. Hallo Julia,

    ich bin ja meist zu spät mit meinen Entdeckungen, finde aber den neuen Quark (ich weiß, Du stehst nicht so auf Quark) von Minus L ganz lecker. Erhältlich im üblichen „Joghurteimerformat“ mit Geschmack 2Pfirsich Maracuja“.

    Viele Grüsse
    Eveline

    1. Hallo Eveline,
      gesehen habe ich den auch, aber mich nicht getraut, ihn zu kaufen – mir wird halt schlecht, wenn ich Quark esse. Aber zum Glück kann ich die Quark-Creme von Ehrmann/Lacto-Zero essen, die finde ich total lecker. 🙂
      Viele Grüße,
      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.