Kakaomuffins, laktosefrei, glutenfrei
einfach laktosefrei leben glutenfrei Laktosefreies Backen Rezepte

Rezept: Kleine gluten- und laktosefreie Kakaomuffins

Diese Kakaomuffins sind etwas aufwändiger in der Zubereitung, aber sehr lecker – nicht zu süß und nicht zu bitter und ohne Probleme gluten- und laktosefrei zuzubereiten. Schön wäre sicherlich zu den noch lauwarmen Muffins Vanilleeis, oder man bestreicht sie nach dem Abkühlen mit Buttercreme und garniert sie mit Erdbeeren. Soweit bin ich allerdings nicht gekommen, denn wir haben sie direkt gegessen. 🙂 Ich habe sie in Mini-Muffinformen (also eigentlich für Cupcakes) gebacken, aber man kann sicherlich auch große Muffinformen nehmen oder sogar einen Kuchen damit backen…

Zutaten:Kakaomuffins, laktosefrei, glutenfrei

  • 100 ml einfaches Olivenöl
  • 50 g Back-Kakaopulver
  • 125 ml kochendes Wasser
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 150 g gemahlene Mandeln (oder 125 g Mehl)
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Zucker
  • 3 große Eier
  • 2 TL Guakernmehl (optional)

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 170 Grad Celsius vorheizen und eine Muffin- oder Kuchenform entweder einfetten oder mit Papierförmchen füllen.
  2. Das Kakaopulver abmessen und in ein etwas höheres Gefäß sieben. Anschließend mit dem heißen Wasser so lange verquirlen, bis es eine weiche Masse gibt. Dann den Vanilleextrakt hinzufügen und etwas abkühlen lassen.
  3. In einer kleinen Schüssel die Mandeln (oder das Mehl), das Natron, Salz und Guakernmehl miteinander vermischen.
  4. Anschließend den Zucker, das Olivenöl und die Eier mit einem Handrührgerät auf höchster stufe 3 Minuten lang rühren, bis der Teig hell und gut durchgeschlagen ist.
  5. Dann das Handrührgerät auf die niedrigste Stufe stellen und langsam den Kakao hinzufügen. Wenn alles verrührt ist, zum Schluss noch die Mandeln unterrühren.
  6. Nun den Teig in die Muffin- oder Kuchenform füllen und 20 – 25 Minuten backen. Bei der Stäbchenprobe dürfen nur noch ganz wenige Schokoladenkrümel dran bleiben, dann sind sie fertig.
  7. 10 Minuten abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der jeweiligen Form holen. Entweder noch lauwarm genießen oder wer geduldig genug ist, ganz abkühlen lassen.

Viel Spaß beim Backen!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.