einfach laktosefrei leben Laktosefreies Backen

Rezept: Zitronen-Biskuitrolle

Ich habe dieses Rezept mit Schlagfix von LeHa probiert. Da dieser Schlagsahne-Ersatz extrem viel an Volumen zunimmt, ist es besser, davon weniger als von normaler Schlagsahne zu nehmen.

Zutaten:
Für den Biskuitteig:
4 Eiweiße
100g Zucker
1 Prise Salz
1 EL Vanillezucker
8 Eigelbe
50g Mehl
50g Speisestärke

Für die Füllung:
0,5 l laktosefreie Sahne oder 0,4 l Schlagfix
100g Zucker

Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Backzeit: 10 Minuten
Fertigstellen: 15 Minuten

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Eiweiße mit dem Zucker, Salz und dem Vanillezucker sehr steif schlagen.

Die Eigelbe hinzufügen und behutsam unter den Eischnee ziehen.

Das Mehl mit der Speisestärke in die Schüssel mit dem Eischnee-Eigelb-Gemisch sieben und mit einem Schneebesen vorsichtig untermengen.

Den Teig auf das Backblech streichen und 10 Minuten backen, bis er goldgelb ist.

Die Biskuitplatte auf ein mit 2 Esslöffeln Zucker bestreutes Küchentuch stürzen und sofort mit einem kalten, feuchten Küchentuch abdecken.

Die Sahne oder das Schlagfix mit dem Zitronensaft und der Zitronenschale steif schlagen, währenddessen den Zucker hinein rieseln lassen.

Das feuchte Küchentuch abnehmen und die Zitronencreme auf dem Boden glatt streichen.

Ähnlich wie beim Sushi-Rollen den Boden mit Hilfe des gezuckerten Küchentuchs aufrollen. Die Rolle eventuell noch mit Puderzucker bestäuben, ich habe das nicht mehr gemacht, da noch genügend Zucker auf der Rolle vom Küchentuch übrig war.

In einzelne Stücke geschnitten lässt sich diese Zitronen-Biskuitrolle übrigens auch prima einfrieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.