DVD-Tipp: Mark Lauren: Fit ohne Geräte

Mark Lauren, Fit ohne Geräte, MobilityIch bin seit einiger Zeit großer Fan von Übungen, für die man nur sein eigens Körpergewicht und vielleicht noch eine Yoga-Matte braucht – aber sonst nicht mehr. So stieß ich auch auf die DVDs von Mark Lauren, von denen ich Euch heute die DVD „Fit ohne Geräte – Das Mobility Workout“ vorstellen möchte.

Im Gegensatz zu seinen anderen DVDs ist diese sehr viel sanfter, was mir persönlich sehr entgegenkommt, da ich noch nicht sehr trainiert bin. Klar ist es am Anfang etwas frustrierend, wenn man diesen stählernen Körper sieht, der alles mit Leichtigkeit macht, aber davon sollte man sich nicht abbringen lassen.

Dieses Programm besteht aus 2 DVDs. Auf der ersten DVD ist ein kurze Einführung, ein 10-minütiges Warm-Up, sowie ein 25-minütiges Workout zu finden. Auf der zweiten DVD ist ebenfalls ein 10-minütiges Warm-Up, sowie ein 25-minütiges Workout drauf.

Jedes Workout besteht aus 4 Übungen, die in 3 Runden wiederholt werden. Sehr schön sind die kurzen Erklärungen zu jeder Übung, außerdem zeigt er zu jeder Übung diverse Variationen. Man sollte sich von diesem Programm keinen großartigen Muskelaufbau erwarten. Aber es hilft, um wieder beweglich zu werden. Außerdem fühle ich mich sehr gut nach einem Durchgang.

Die deutsche Stimme von Mark Lauren finde ich etwas stören, da sie etwas blechern klingt. Sein Akzent ist natürlich  sehr nett zu hören und ich finde es toll, dass er sich die Mühe macht, auf Deut, trotzdem höre ich lieber nur die amerikanische Originalstimme. Sehr gut ist, dass man die Musik ausschalten kann, wenn sie einen stört.

Etwas irritierend ist auch, dass man die Erklärungen nur bekommt, wenn man die DVD über das WarmUp startet. Wählt man direkt das Workout aus, fehlen die Erklärungen – macht ja Sinn, wenn man die Übungen schon gut kennt, aber ich habe mich erstmal sehr gewundert, wo die Erklärungen hin sind.

Insgesamt ist es eine sehr schöne DVD, die ich nur empfehlen kann! Viel Spaß beim Üben!

Besuch mich:

Julia Stüber

Jahrgang 1973, Mutter eines fünfjährigen Nerds (bei den Genen kein Wunder), Bloggerin, Ernährungsberaterin, psychologische Beraterin, Rezeptetesterin - und wenn ich mal eine Pause brauche auch Harfenspielerin...
Besuch mich:
Was kann ich noch essen?!?
Manchmal hat man das Gefühl, man kann vor lauter Allergien/Unverträglichkeiten gar nichts mehr essen. Wenn es Dir auch so geht, lade Dir meine kurze geführte Meditation herunter - kostenlos!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.