herbst-muffins, glutenfrei, laktosefrei, paleo
Allgemein glutenfrei Paleo Rezepte

Herbstliche Apfel-Muffins – glutenfrei

Es ist Apfelzeit! Überall werden die köstlichsten und frischesten Äpfel angeboten. Gemeinsam mit Nüssen und Zimt sind sie genau das richtige für die manchmal schon sehr grauen Tage. Zimt wirkt übrigens stimmungsaufhellend! Und natürlich sind diese Muffins laktosefrei, glutenfrei und paleo-geeignet.

herbst-muffins, glutenfrei, laktosefrei, paleo

Ich habe diese Muffins mal wieder in der Tchibo-Backform gebacken, die unten angegebene Menge ergeben 8 köstliche kleine Küchlein. Durch die rechteckige Form sind sie auch super zum Mitnehmen z.B. ins Büro.

 

Herbstliche Apfel-Muffins - glutenfrei

Julia Stüber
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Gericht Muffins
Portionen 8

Zutaten
  

  • 1 Apfel entkernt und in kleine Würfel geschnitten
  • 70 g gemahlene Mandeln
  • 70 g gemahlene Haselnüsse
  • 3 EL Kokosnussmehl
  • 3 Eier
  • 50 g Kokosöl geschmolzen
  • 2 EL Honig
  • 1 gehäufter EL Zimt oder ZVI-Pulver
  • 1/2 TL Natron
  • Prise Salz
  • Optional: 20g gehobelte Haselnüsse oder 20 g Walnüsse

Anleitungen
 

  • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Die gemahlenen Mandeln und Haselnüsse, das Kokosmehl, den Zimt, Natron und Salz in einer größeren Schüssel gründlich verrühren.
  • Anschließend die Eier, das Kokosöl, Honig dazugeben und schnell verrühren. Zum Schluss die Äpfel dazugeben.
  • In die Muffin-Form geben.
  • Für 25-30 Minuten (je nach Form) backen.
  • Abkühlen lassen und genießen!

 

Über den AutorJulia Stüber

Jahrgang 1973, Mutter eines fünfjährigen Nerds (bei den Genen kein Wunder), Bloggerin, Ernährungsberaterin, psychologische Beraterin, Rezeptetesterin - und wenn ich mal eine Pause brauche auch Harfenspielerin...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.