Laktosefreie Haifischtorte
einfach laktosefrei leben Laktosefreies Backen

Laktosefreie Haifisch-Torte

Für den 2. Geburtstag meines Sohnes wollte ich eine spezielle Torte machen, die auch ich essen kann. Und für ihn musste es einfach eine Haifisch-Torte sein! Ich stieß auf ein Rezept mit dem Namen Schwimmbad-Torte, das ich dann nur noch umwandeln musste. Und dies war überraschend einfach. Denn sowohl der einfache Biskuit-Tortenboden von netto wie auch der dunkle Wiener Tortenboden von Lieken sind beide laktosefrei.
Laktosefreie Haifischtorte
Und so geht es:

Die Torte wird von oben nach unten umgekehrt aufgebaut, da man ja schlecht den warmen Tortenguss auf die Tortencreme gießen kann. Nach dem Kühlen wird die Torte dann gestürzt und dekoriert.

Zutaten

  • Biskuitboden, entweder von netto oder der dunkle Tortenboden von LiekenRuf Tortencreme, laktosefrei
  • 2 Packungen Tortencreme von Ruf (sollte es in jedem größeren Supermarkt geben)
  • 500 ml laktosefreie Milch (um die Tortencreme anzurühren)
  • 1 Packung Löffelbiskuit
  • 2 Päckchen weißen Tortenguss
  • blaue Speisefarbe
  • 1 Schale Heidelbeeren
  • Sachen zum Dekorieren, in meinem Fall Haie von der Firma Trolli

Anleitung:

  1. Einen Tortenring in der passenden Größe des Tortenbodens auf eine Backfolie oder ähnliches stellen
  2. Tortenguss nach Anleitung anrühren und mit blauer Speisefarbe färben. Kurz abkühlen lassen, bis der Guss geliert und vorsichtig in den Tortenring gießen. Kalt werden lassen.
  3. Die Tortencreme nach Anleitung machen und eine nicht zu dünne Schicht auf den Tortenguss auftragen. Mit Heidelbeeren belegen.
  4. Den ersten Boden vorsichtig auf die Creme mit den Heidelbeeren legen.
  5. Nun wieder Tortencreme und Heidelbeeren auf den Boden geben und den 2. Boden auflegen. Je nach Höhe des Tortenrings ein drittes Mal wiederholen.
  6. Die Torte mindestens eine Stunde, noch besser über Nacht kühlen.
  7. Auf den letzten Boden eine Tortenplatte legen und die Torte stürzen.
  8. Den Tortenring vorsichtig abziehen. Tipp: Wenn Ihr einen kleinen Küchengasbrenner besitzt, mit dem man z.B. die Oberfläche einer Creme Brulee bearbeitet, könnt Ihr den Tortenring auch kurz damit erwärmen. Dadurch lässt sich der Tortenring ganz leicht lösen.
  9. Löffelbiskuit je nach Höhe der Torte einmal mit einem scharfen Messer teilen und ringsherum an die Torte stellen. Nach Belieben verzieren.

Die Haifischtorte in ihren Schichten

Mal sehen, ob ich dann nächstes Jahr eine Bagger-Torte machen muss…

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.