schokolade, laktosefrei, glutenfrei, quinoa
einfach laktosefrei leben Schokolade

Meine laktosefreien Lieblingsschokoladen

In den letzten Wochen habe ich Euch ja schon einige laktosefreien Schokoladen gezeigt. Hier nun meine absoluten Lieblingsschokoladen: Die Viviani Panama, die sogar Paleo-geeignet ist, und die  Noir Quinoa.

schokolade viviani, laktosefrei, glutenfreiViviani Panama 92%

Wie der Name schon sagt, ist die Viviani Panama eine 92% prozentige Schokolade. Sie ist vegan und bio. Das alles macht sie noch nicht zu etwas besonderen. Der Clou an ihr ist, dass sie mit ein wenig Kokosblütenzucker gesüßt ist, wodurch sie einen ganz leichten karamelligen Geschmack bekommt. Man findet sie in Bioläden und Reformhäusern für 1,99 Euro, ein wirklich guter Preis!
Zutaten: Kakaomasse, Kakaobutter, Kokosblütenzucker, alles aus biologischen Landbau. Kann Spuren von Schalenfrüchten, Milch und Gluten enthalten.
www.viviani.de

schokolade, laktosefrei, glutenfrei, quinoaNoir Quinoa von Ethiquable

Diese Schokolade sprang mir im Bioladen sofort in die Augen, da Quinoa als Zutat in Schokolade doch eher ungewöhnlich ist. Und da Quinoa glutenfrei ist, konnte ich sie auch essen – allerdings halte ich mich natürlich zurück, da bei Paleo Getreide vermieden wird…
Die Schokolade stammt von 40 Kleinbauern, die sich zusammengetan haben, um Kakao ohne chemische Zutaten herzustellen. Das Quinoa stammt aus den bolivianischen Höhenlagen und wird dort von einer Genossenschaft aus mehr als 250 Kleinproduzentenfamilien produziert. 99,5 Prozent der Zutaten kommen so aus fairem Handel und ökologischer Landwirtschaft.
Zutaten: Kakaomasse aus Ecuador und der Elfenbeinküste 51%, Rohrzucker, Quinoa-Pops 8%, Kakaobutter, Emulgator: Sojalecithin (gentechnikfrei). Kakao mindestens 63%, Kann Spuren von Gluten, Milch, Eiern, Hülsenfrüchten oder Sesam enthalten.
www.ethiquable.de

Frohes Naschen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.