Bauckhof Teigmischung Pizzateig hell
einfach laktosefrei leben Laktosefreie Produkte Laktosefreies Backen Marken / Hersteller Produkttest Schwanger / Kinder

Produkttest: Fertigpizza-Teigmischung, laktosefrei

Fertigpizza, die in 5 Minuten fertig ist (also: der Teig) und so schmeckt wie aus der Pizzeria. Wir haben einige Fertigmischungen probiert, aber bis zu dieser hier war entweder Laktose im Teig oder das Endprodukt schmeckte nicht „echt“ nach Pizza …

Bauckhof Teigmischung Pizzateig hell
Ich will euch schon länger ein paar Fertig-Teigmischungen vorstellen, die wir bei uns zu Hause häufiger benutzen. Seitdem ich mir vor knapp 2 Jahren eine Küchenmaschine zugelegt habe, machen wir eigentlich alle Brote und Kuchen komplett selbst. Aber es gibt ein paar Ausnahmen.
Zum Beispiel den demeter / Bauckhof “Pizza-Teig hell”.
(Die anderen Bauckhof-Pizzateigmischungen haben wir auch probiert, aber die fanden wir nicht so lecker und vom Geschmack her nicht so wie “aus der Pizzeria”.)

Zubereitung

  • Der Teigmischung muss man lauwarmes Wasser zugeben (finden wir leckerer als mit Milch) und 3 EL Olivenöl. Wir lassen den Teig gründlich mit dem Knethaken der Küchenmaschine durchkneten; ein Handrührgerät mit Knethaken (oder die Hände) geht auch. Etwa 5 Minuten kneten, bis ein schön elastischer Teig entstanden ist. Zunächst denkt man, es ist zu wenig Flüssigkeit, aber NICHTS nachschütten – das ist nicht nötig! Wird sonst zu flüssig.
  • Den Ofen auf 220°C (Umluft: 190°C) vorheizen.
  • Wir rollen den Teig auf einer Dauer-Backmatte (Silikon) aus, unter einer Lage Klarsichtfolie. So geht’s, besonders für Kinder, am einfachsten. Etwa fingerdick (Kinderfinger) ausrollen, damit der Rand knusprig wird aber der Boden nicht verbrennt.
  • Wir haben schon ein Blech Pizza damit gemacht oder 2 große runde Pizzen oder (der Favorit der Kinder) aus einem ausgerollten Rechteck viele große Kreise ausgestochen und als Mini-Pizzen mit Gesichtern belegt. (Inspiriert vom Conni-Buch “Conni backt Pizza”. Momentan ist nur die CD lieferbar, sehe ich gerade. Die ist aber auch schön gemacht. Nur Connis Gemecker über den Spinat geht mir auf den Senkel ;- ))
  • Den/die Böden gleich auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Mit Tomatensauce bestreichen und
  • mit den Lieblingszutaten belegen. (Auf der Bauckhof-Verpackung gibt es jede Menge interessante Vorschläge, die über den üblichen Paprika-Salami-Belag hinausgehen).
  • Mit etwas Olivenöl beträufeln und (wer mag) mit geraspeltem laktosefreien Käse bestreuen. Wir streuen gern über 1 Jahr gereiften Käse darüber, der von Natur aus keine Laktose mehr enthält. Es gibt aber natürlich auch “junge” Käsesorten mit Laktase, die sich zum Überbacken eignen. Gar kein Käse ist auch eine Option – bei einem üppigen Belag ist er nicht unbedingt nötig.
  • 15 bis 20 Minuten backen – fertig.

Natürlich kann man auch statt der Fertigmischung einen selbstgemachten Hefeteig verwenden. Was entfällt ist das Abwiegen der Zutaten und die Geh-Zeit des Hefeteigs.

Kurzbeschreibung

  • 350 g Backmischung kosten im Laden ca. 2,19 Euro.
  • Laktosefrei. Glutenhaltig.

Laut Hersteller im Pizzateig enthalten:
„Helles Weizenmehl Type 550**, Backpulver (Backtriebmittel: Natriumhydrongencarbonat, Säuerungsmittel: Kaliumhydrogentartrat, Maisstärke*), Hefe*, Meersalz. Dieses Produkt kann produktionsbedingt Spuren von anderen glutenhaltigen Getreidearten, Nüssen oder Sesam enthalten.“

Vielen sagt vermutlich das Demeter-Label etwas. Dem Label entsprechend verspricht der Hersteller:
„Für alle Bauckhof Pizzateige verwenden wir Demeter Rohstoffe, die nicht nur im kontrolliert biologischen, sondern im biologisch-dynamischen Anbau erzeugt werden. Durch organischen Dünger und Heilkräuter werden hier die natürliche Fruchtbarkeit und die Lebenskräfte der Erde und der Pflanzen besonders gefördert.“

Schaut doch mal rein

Laktosefrei essen in der Schwangerschaft

Nina Weber: Laktosefrei essen in der Schwangerschaft

Kindle E-Book, etwa 180 Seiten

2,99 Euro

55 laktosefreie Rezepte

30 Seiten Hintergrundwissen zur Ernährung in der Schwangerschaft, die in Zusammenarbeit mit einer Hebamme entstanden sind

Mit Low Carb- und Paleo-Rezepten und mit High Carb-Favoriten wie Gratins, laktosefreier Cremè Brulée und Meersalz-Karamellbonbons ;- )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.